Nächstes Spiel


Herner EV
:

ESC Wedemark Scorpions
Fr. 20.01.2017 um 20:00 Uhr

Die Ausgangsposition an der Tabellenspitze der Oberliga Nord Meisterrunde hat sich am letzten Wochenende nicht verändert, so dass der Herner EV weiterhin mit komfortablem Vorsprung in die nächste Runde des Kampfes um die weiteren Punkte geht. Dabei steht zuerst am Freitag (20 Uhr) das Heimspiel gegen die Wedemark Scorpions auf dem Spielplan, am Sonntag geht die Reise dann nach Sachsen. Ab 17 Uhr muss man in Taucha bei den Icefighters Leipzig antreten.

Weiterlesen...

In einer seiner torreichen Begegnung konnte der Herner EV am Sonntagabend auf eigenem Eis die Crocodiles Hamburg mit 9:6 besiegen. Es war ein verdienter Sieg der Gysenberger, das bestätigte auch der Gästecoach Andris Bartkevics. HEV Trainer Frank Petrozza bedauerte seinen Torhüter Christian Wendler: „Er hat gut gehalten, ihm kann man die Gegentore sicherlich am wenigsten anlasten.“ Es war der Abend der Stürmer in einer Partie, in der der HEV schnell in Führung gehen konnte, die Gäste aus der Hansestadt aber immer wieder heran kamen. „Den Zuschauern wird das Spiel wegen der vielen Tore gefallen haben, als Trainer sieht man das sicherlich etwas anders“ meinte der Coach der Crocodiles. Frank Petrozza sagte: „Mit dem Sieg bin ich natürlich zufrieden, nicht aber mit den sechs Gegentoren.“

Weiterlesen...

Jede Serie geht einmal zu Ende, das musste der Herner EV am Freitagabend in Tilburg zum Auftakt der Meisterrunde erleben. Mit 0:2 mussten sich die Gysenberger bei den Trappers geschlagen geben. Nach 29 Spielen in Folge, in den immer gepunktet werden konnte, ging man leer aus und es war zudem die erste Partie in dieser Saison, in der kein Torerfolg bejubelt werden konnte. "Wir hatten unsere Möglichkeiten und auch mehr Überzahlsituationen als der Gegner, aber man muss auch mit Niederlagen leben und aus ihnen lernen. Mein Team hat gut gekämpft und alles gegeben, aber es hat nicht gereicht gegen einen Gegner, der zuhause bisher noch nicht verloren hat und heute die entscheidenden Tore geschossen hat" sagte HEV Coach Frank Petrozza nach der Partie.

Weiterlesen...

Mit dem Derbysieg hat der Herner EV die Hauptrunde der Oberliga Nord beendet, aber es geht für das erfolgreiche Team von Frank Petrozza sofort nahtlos weiter. Am Wochenende beginnt die Meisterrunde der besten acht Teams. Der Spielplan will es, dass der HEV am Freitag wie schon in der Hauptrunde mit der Auswärtspartie bei den Tilburg Trappers beginnt. Erstes Bully im dortigen IJssportcentrum am Stappegoorweg ist um 20 Uhr. Am Sonntag kommen dann die Crocodiles Hamburg an den Herner Gysenberg. Der erste Puck wird um 18:30 Uhr eingeworfen.

Weiterlesen...

Besser hätte das Jahr 2017 für den Herner EV nicht beginnen können. Zuerst gab es am Freitagabend den Auswärtssieg bei den Leipziger Icefighters, nun folgte am Sonntagabend vor der Rekordkulisse von 3287 Zuschauern, darunter auch der Herner Oberbürgermeister Dr Frank Dudda, am Gysenberg einen 4:2-Derbysieg gegen die Essener Moskitos. Einmal mehr konnte HEV Coach Frank Petrozza stolz auf seine Mannschaft sein. „Ich bedanke mich auch im Namen der Mannschaft für diese großartige Kulisse. Von solchen Spielen lebt der Eishockeysport.“ Das traditionsreiche Revierduell bot wie schon beim Hinspiel am Westbahnhof eine tolle stimmgewaltige Atmosphäre und ein spannendes umkämpftes Spitzenspiel mit den Grün-Weiß-Roten als verdienten Sieger. Gästetrainer Frank Gentges anerkannte den HEV Erfolg. „Meiner Mannschaft fehlte die Finalität beim Ausnutzen der Chancen, vor allem auch in Überzahl. Das war der Unterschied, deshalb steht Herne aktuell auch zu Recht ganz oben in der Tabelle.“

Weiterlesen...

Hinweise zum Einlass

Damit alle Fans möglichst schnell in der Gysenberghalle Einlass finden, bitten wir jeden, der eine Eintrittskarte im Vorverkauf erworben hat oder eine Dauerkarte besitzt den rechten Nebeneingang (Schild BV Pool) zu benutzen!

Meisterrunde 2017

 Herner EV 32 136:76 81
 Tilburg Trappers 32 152:69 71
 Füchse Duisburg 32 162:92 71
 ESC Wohnbau Moskitos Essen 32 131:75 67
 Crocodiles Hamburg 32 156:115 65
 MEC Halle 04 32 109:79 57
 Icefighters Leipzig 32 115:99 55
 ESC Wedemark Scorpions 32 130:143 47
Zur Tabelle

Nachwuchs

Amazon Partnerlink